Zum Inhalt springen
Blog DIE SCHÖNSTEN DÖRFER MALLORCAS

DIE SCHÖNSTEN DÖRFER MALLORCAS

Es gibt viele Gründe, warum es sich lohnt, nach Palma zu fliegen. Und es sind nicht nur die schönen Strände Mallorcas oder die exquisite mediterrane Küche, die die Menüs lokaler Restaurants ausfüllt. Wir verweisen, wie es nicht anders sein könnte, auf die typische Architektur der Insel, die in einigen Dörfern und Städten des Landesinneren und an kleinen Küstenorten, die dem Lauf der Zeit zu trotzen scheinen, noch vorhanden ist. Wenn Sie es selbst ausprobieren möchten, wie wäre es mit einer Tour durch die schönsten Dörfer Mallorcas?

Wenn Sie auch auf einem Inselgebiet leben oder Ihren Urlaub auf anderen Inseln verbracht haben, wissen Sie aus erster Hand, dass es oft nicht möglich ist, einige dieser magischen Ziele mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen, da die Isolation Teil des Charmes ist. Aber: Wenn Sie sich für einen Mietwagen auf Mallorca entscheiden, ist es sehr einfach, jene Ziele zu erkunden, die dem Besucher schwer fallen, die aber bereit sind, Reisende mit Konstruktionen aus einer anderen Epoche, mit Kopfsteinpflasterstraßen oder mit gemalten grünen Umgebungen in ihren Bann zu ziehen.

Auch wenn wir mit dieser Liste der schönsten Dörfer Mallorcas sicherlich zu kurz kommen, versichern wir Ihnen, dass Sie das, was Sie in diesen Top-10 finden, nicht enttäuschen wird.

Alcúdia

Wir reisen in den Norden Mallorcas, um Sie zum herrlichen Alcúdia zu bringen, das von der einzigen vollständig erhaltenen Mauer der Insel geschützt wird. Diese Mauern werden Sie in das 14. Jahrhundert zurückversetzen, als König Jakob II. den Bau anordnete. Eine andere Möglichkeit ist ein Spaziergang durch das sorgfältig restaurierte historische Zentrum, wo Sie Gassen mit Restaurants, Cafés, Innenhöfen, Geschäften, Boutiquen und anderen Einrichtungen finden, die Ihren Besuch in Alcúdia abrunden. Übrigens: Wenn Sie im Sommer nach Mallorca reisen, sollten Sie wissen, dass neben den Mauern Open-Air-Konzerte mit Jazz und mittelalterlicher Musik stattfinden.

Es gibt noch mehr: Wenige Kilometer vom Zentrum entfernt befindet sich die römische Stadt Pollentia, die als eine der ältesten im spanischen Mittelmeerraum gilt.

Andratx

Umrahmt vom Tramuntana-Gebirge, das 2011 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde, ist Andratx einer der Orte, die Sie während Ihres Urlaubs auf Mallorca nicht verpassen dürfen. Diese kleine Stadt mit 11.000 Einwohnern, von denen viele Ausländer sind, besteht aus fünf Ballungszentren – Andratx, dem natürlichen Hafen von Port d’Andratx, S’Arracó, Sant Elm und Camp de Mar – und überrascht mit ihrer Farbpalette und ihrer fotogenen Wirkung Lage zwischen Meer und Berg.

Die Liste der Monumente ist riesig und umfasst Sehenswürdigkeiten wie die Kirche Santa María d’Andratx, die Kirche La Mare de Déu del Carme, die Burgen Son Mas und Son Orlandis sowie die Ruinen eines alten Trappistenklosters. Das Juwel in der Krone ist jedoch Cala d’en Basset, eine Ecke, in der traditionelle mallorquinische Architektur und Küstenlandschaften verschmelzen und Sie sprachlos werden lassen.

Banyalbufar

Hier ist ein weiteres der schönsten Dörfer Mallorcas und zwar an der Südwestküste. Diese Gemeinde mit 500 Einwohnern, die von den Gipfeln des Tramuntana-Gebirges bewacht wird, verdichtet die Essenz des ländlichen Mallorcas dank der Präsenz von Weinbergen und Terrassen, die unter Ausnutzung der rauen örtlichen Geographie kultiviert wurden. Ebenso bietet Banyalbufar auch Zugang zu Port des Calonges, einem Fischereizentrum, sowie zu Buchten, die so verführerisch sind wie Son Bunyola, Es Corral oder Banyalbufar. Ebenfalls zu erwähnen sind das nahe gelegene Estellencs oder der Berg Galtzó. Weitere Informationen dazu, wie Sie sie alle besuchen können, finden Sie in unserem Artikel über die Erkundung der Serra de Tramuntana mit dem Auto.

Capdepera

Diese Gemeinde an der Ostspitze Mallorcas ist ein weiteres Muss auf der Insel. In der Tat gibt es hier einige der wichtigsten touristischen Zentren, wie Cala Ratjada– der nächstgelegene Punkt zum benachbarten Menorca -, Cala Mesquida, Canyamel oder Font de Sa Cala. Wir müssen auch auf die beeindruckende Burg von Capdepera verweisen, eine befestigte Anlage, die im 14. Jahrhundert im Auftrag von König James II erbaut wurde und in der mehr als 154 Häuser untergebracht waren. Heute ist das Schloss Capdepera ein Ort von kulturellem Interesse und ein interessantes Ziel für Fans des Kulturtourismus.

Haben Sie Lust, über bildschöne Ansichten nachzudenken? Dann fliehen Sie zum berühmten Leuchtturm von Capdepera: Wir garantieren, dass Sie es nicht bereuen werden.

Deià

Es ist nicht verwunderlich, dass hier einige der besten Wanderwege der Balearen zu finden sind. Deià an der Westküste ist eines der schönsten Dörfer Mallorcas. Deià liegt zwischen dem Mittelmeer und dem Tramuntana-Gebirge und ist dank seiner Schönheit seit den 1960er Jahren ein Magnet für Künstler und Schriftsteller wie Robert Graves oder Helen Wash, die dort ihren Roman The Lemon Grove (2014) schrieb. Die interessanten Beispiele populärer Architektur in Steinhäusern, die zarte Natur und die gepflasterten Straßen sind ein Geschenk für die Sinne. Ein Tipp: Wenn Sie im Dorf angekommen sind, nehmen Sie die Straße des Racó, die Sie zu einem der schönsten Wasserfälle Mallorcas führt.

Felanitx

Ein Ausflug nach Felanitx als Gruppe mit unserer Busvermietung auf Mallorca ist immer ein Hit. Dort erwartet Sie das 1346 gegründete Kloster San Salvador, das die Serra de Llevant (509 m) mit einem markanten Kreuz von 14 m und einer Säule von 23 m krönt. Von dort genießen Sie einen einzigartigen Blick über die Südostküste, nicht zu vergessen die Insel Cabrera, die Burg von Santueri oder das Kap Formentor, den nördlichsten Punkt Mallorcas. Wir sollten auch den Felanitx Markt nicht vergessen, der jeden Sonntagmorgen stattfindet.

Pollença (Pollensa)

Wenn es Deià gelungen ist, Schriftsteller und Maler anzulocken, kann man das auch von der eindrucksvollen Stadt Pollença sagen. Persönlichkeiten wie Miguel Costa Llobera, Santiago Rusiñol oder Joaquín Mir haben dieses Dorf besucht und sich in die Anziehungskraft der Strände von Pollença verliebt. Daher beherbergt dieses Touristenziel zahlreiche Museen und Kunstgalerien sowie ein internationales Musikfestival. Die Küste, Port de Pollença, liegt gegenüber der eleganten Ciutadella auf Menorca.

Sineu

Ein weiteres der schönsten Dörfer Mallorcas liegt im Herzen der Insel. Wir beziehen uns auf Sineu, dessen Hauptattraktion die Architektur ist, mit der Pfarrkirche und dem Glockenturm von sieben Höhen als größtem Wahrzeichen. Auf der anderen Seite beherbergt Sineu das älteste ländliche Krankenhaus der Insel, 1240. Wenn Sie während Ihres Urlaubs die Verbindung trennen möchten, trinken Sie einen Kaffee oder eine Limonade auf dem koketten Plaça des Fossar. Und wenn Sie auf Mallorca Golf spielen möchten, sollten Sie wissen, dass Sie hier den Golfpark Puntiró inmitten der mallorquinischen Landschaft finden.

Sóller

Sieben Bevölkerungszentren – Port de Sóller, L’Horta, Biniaraix, Es Estiradors, Ses Argiles und S’Alqueria des Comte – grenzen an die Gemeindebezirke Bunyola, Deià, Fornalutx und Escorca, wo sich das Kloster Lluc befindet, ein wichtiges Pilgerzentrum – Sóller ist eine der Ecken Mallorcas, die den unbestreitbaren touristischen Charme der Insel erklärt. Umgeben von einer Zitrusplantage und im sogenannten Vall d’Or gelegen, hat diese Stadt im Norden Mallorcas dem Besucher viel zu bieten. Lassen Sie sich von der Vitalität der Plaça de la Constitució verführen, die von der Kirche Sant Bartomeu im gotischen Stil geschmückt und von kulturellem Interesse ist und mit Bars, Cafés und Restaurants gesäumt ist. Dort lohnt es sich, Can Prunera, einen Ausstellungsraum in einem wunderschönen modernistischen Gebäude, sowie den Botanischen Garten zu besuchen. Und wenn Sie auf Mallorca einkaufen gehen möchten, besuchen Sie den Markt von Sóller, der samstags vormittags geöffnet ist.

Nach Ihrem Besuch können Sie in den historischen Zug von Sóller einsteigen oder, falls Sie sich entschieden haben, ein Auto auf Mallorca zu mieten, von dort aus die Straße nach Valldemossa nehmen. Wir erklären, warum dies so ist.

Valldemossa

Wir könnten unsere Liste der schönsten Dörfer Mallorcas nicht beenden, ohne Valldemossa zu erwähnen, eine Gemeinde im Westen der Insel, die auch Ihre Aufmerksamkeit für ihre beliebte Architektur, ihre Kopfsteinpflasterstraßen und die Pflanzen verdient, die ihre Häuser schmücken. Natürlich: Sie werden nicht der erste Besucher sein, der sich in diese Enklave oder ihr Flaggschiff verliebt: die Kartause von Valldemossa. Das Ehepaar Frédéric Chopin und George Sand wohnte hier im Winter 1838 und 1839 während ihrer Spanienreise. Chopin komponierte die Präludien Op. 28 dort, während Sand’s Kugelschreiber ein autobiografisches Reisetagebuch beleuchtete: Ein Winter auf Mallorca. Später wohnten in diesem religiösen Gebäude unter anderem auch Rubén Darío, Jorge Luis Borges, Gaspar Melchor de Jovellanos oder Santiago Rusiñol.

5 km von Valldemossa entfernt befindet sich Miramar, der ehemalige Wohnsitz von Erzherzog Luis Salvador von Österreich, und wo Nicolás Calafat die erste Druckmaschine der Insel installierte.

Was halten Sie von dieser Route durch die schönsten Dörfer Mallorcas? Hatten Sie Gelegenheit schon welche zu besuchen? Würden Sie der Liste andere Namen hinzufügen? Wenn ja, zögern Sie nicht, uns Ihre Kommentare und Meinungen zu schicken. Wir würden gerne etwas mehr über Ihre Reisen nach Mallorca erfahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.